Crossbill Compact: Kempen en Maasland (België)


Crossbill Compact: Kempen en Maasland (België)

Artikel-Nr.: 9300402

Auf Lager

18,00
Preis inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versand (innerhalb Deutschlands versandkostenfrei ab € 25,00 Warenkorb, Mindestbestellwert € 19,50)


2012 │ Kart, F:15x21 cm, 128 S, dg. farbige Abbildungen │ WG:Buch │ Die Regionallandschaft Kempen en Maasland befindet sich im Osten Flanderns in der Provinz Limburg. Es ist eine der attraktivsten Regionen in Flandern für Naturliebhaber mit einer reichen Flora und Fauna. Die Regionallandschaft ist eine Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Gemeinden, um die Landschaftsqualität zu erhalten und einen nachhaltigen Tourismus zu fördern. In der Umgebung gibt es eine Reihe ganz besonderer Naturschutzgebiete, darunter den einzigen Nationalpark in Flandern, den Hoge Kempen. Die Regionallandschaft hat drei verschiedene Gesichter: die hohe Terrasse, die mittlere Terrasse und die niedrige Terrasse. Alle drei sind die Betten der Maas, und alle drei haben ihre eigene Natur.  Die mittlere Terrasse: feuchte Wiesen und Waldflächen Die mittlere Terrasse ist größtenteils bebaut, aber im nördlichen Teil der Regionallandschaft gibt es noch ein ausgedehntes Gebiet, in dem Bäche und Sickerwasser von der hohen Terrasse ein feuchtes Gebiet mit Wiesen und Erlenhainen bilden. Uferschnepfe, Pirol und Rotrückenwürger sind einige der besonderen Vogelarten, die auf der Weide brüten, während sich der wunderschöne Lesser Kingfisher Butterfly und der Great Weevine Butterfly in den feuchten Wäldern zu Hause fühlen. Dies ist auch die Hochburg des Laubfrosches in Flandern.Heidekraut und Wald: Die hohe Terrasse ist die älteste Terrasse und am weitesten vom aktuellen Bett der Maas entfernt. Trockene Sanddünen, Wälder und Moore dominieren die Landschaft. Hier sind die schönsten trockenen Heiden in ganz Flandern mit einer reichen Flora und Fauna. Eine Reihe von Bächen fließt von der hohen Terrasse in Richtung Maas. Einige sind noch intakt (zum Beispiel der Zijpbeek) und als besondere Naturschutzgebiete geschützt. In den feuchten Heiden leben einige sehr seltene Libellenarten. Attraktiv sind auch die trockenen steilen Wände. Das warme Mikroklima macht die Hänge für südliche Pflanzen- und Tierarten wie rotes Heidekraut und Feldperlmutt attraktiv.  │ [NL]


 

Auch diese Kategorien durchsuchen: Europa - Fauna und Flora allg., Natur(reise)führer, Ökologie und Lebensräume, Crossbill Guides